Ihre Jobsuche zu: Industrie

Export Manager (m/w)

Seitenbacher
Weltweit
08.01.2018

Group Key Account Manager (m/w)

FrieslandCampina Germany GmbH
Heilbronn
08.01.2018
Pratteln bei Basel
08.01.2018
Ulm
08.01.2018
S-H, Niedersachsen, Westfalen
08.01.2018
Ludwigshafen
08.01.2018
Niederbayern, Oberpfalz, Franken, Freiburg
08.01.2018
Süddeutschland
05.01.2018

Technischer Leiter (m/w)

Kugler Feinkost GmbH
Parsdorf
05.01.2018

Lebensmitteltechnologe bzw. Lebensmitteltechniker (m/w) im Qualitätsmanagement

H. & E. Reinert Westfälische Privat-Fleischerei GmbH
H. & E. Reinert Westfälische Privat-Fleischerei G
Versmold, Neuenkirchen-Vörden
05.01.2018

Jobs und Stellenangebote bei Arbeitgebern in der Industrie

Allgemein lässt sich Industrie als das produzierende Gewerbe verstehen. In der Regel erfordern die Mengen an zu verarbeitenden Rohstoffen große Anlagen und entsprechend viele Mitarbeiter. Die Lebensmittelindustrie beschäftigt sich u.a. mit der Entwicklung und Anwendung von Verfahren, die Ernährungsgüter haltbar machen sollen. Dabei sind physikalisch/ mechanische Verfahrenstechniken ebenso wie biologische und chemische Prozesse von zentraler Bedeutung. Zum weiteren Feld der Konsumgüterindustrie gehören Hersteller von Kosmetik,- Textil,- oder Consumer Electronics-Produkte. Allgemein besehen ist die maßgebliche Leistung  eines Industriebetriebes die Produktion durch Gewinnung, Bearbeitung, Verarbeitung oder Veredlung (Transformation) von Stoffen bzw. Lebensmitteln.
Die Tätigkeiten industrieller Produktion  unterscheiden sich meist nur gering von denen der Handwerks-Branche. Doch sind die Maßstäbe andere: Arbeitsteilung, Kapitaleinsatz, Komplexität und Absatzmärkte sind in industriellen Größenordnungen nicht mehr mit denen von Handwerksbetrieben zu vergleichen. Die Ähnlichkeit liegt im historischen Wachstum begründet; so erwuchsen kleinere Betriebe zu Manufakturen, Werken und Fabriken. Die Konsumgüterindustrie setzte 2013 etwa 580 Mrd. Euro um.

Jobs per E-Mail

Meine Jobsuche speichern